Du verwendest einen veralteten Browser, bitte nutze eine aktuelle Version.

BODEN FINDER

Ich fühle mich tiefenentspannt

Mein Laminatboden

ter Hürne Böden für dein gesundes Wohnumfeld

Wir schaffen Produkte, mit denen du tagtäglich in Berührung kommst. Sie sind ein wichtiger Teil deines Zuhauses. Unsere Böden tragen dazu bei, dass du und deine Lieben sich rundum gut aufgehoben fühlen. Damit das langfristig so bleibt, ist ein gesundes Wohnumfeld wichtig.

Wir von ter Hürne haben dir gegenüber eine wohnbiologische Verantwortung. Daraus leiten wir für uns die Aufgabe ab, unsere Böden mit den bestmöglichen Eigenschaften auszustatten, die dir genau das bieten: Ein gesundes Wohnumfeld.

SCHON  GEWUSST?

Das Sick-Building-Syndrom


Du fühlst dich unruhig und schwer? Kopfschmerzen begleiten dich durch den Tag?

Vielleicht liegt ein Sick-Building-Syndrom vor. Das geschieht, wenn wir viel Zeit in Räumen verbringen. Tapeten, Möbel oder der Boden wirken unentwegt auf uns ein. Das, was wir einatmen, haben diese Produkte zuvor ausgeatmet. Wir sprechen hier von Emissionen. Enthalten Produkte Schadstoffe, dünsten diese mit der Zeit aus und geben sie an die Raumluft ab. Die zunehmend gute Dämmung der Gebäude vermindert den Austausch zwischen Innen- und Außenluft. Die Schadstoffe bleiben länger im Raum.

Verbringst du ebenfalls viel Zeit Zuhause?

Dann achte auf Materialien, die emissionsarm sind.

PLASTIKFREI 

Die verwendeten Materialien machen es möglich


Laminatboden besteht nahezu vollständig aus Holz und anderen organischen Materialien. Jede Schicht des Produktaufbaus enthält gesunde und nachhaltige Bestandteile.
 
Das gesunde Herzstück des Bodens ist seine verdichtete Trägerplatte aus Holzfasern. Diese wird von unten durch einen Gegenzug stabilisiert, der ebenso aus Holzfasern ist. Die Oberfläche des Laminatbodens besteht aus Harz, in das wir das natürliche Mineral Korund einmischen.

ter Hürne Laminatboden trägt nachhaltig in gleicher Weise wie ein Parkett aus Natur-Holz zu einer besseren Klimabilanz bei. Ein Kubikmeter Holz speichert eine Tonne CO². Das hilft, damit die CO²-Werte in unserer Atmosphäre sinken. Für das Holz in den Trägerplatten nutzen wir unter anderem Bäume aus Sturmschäden. Diese werden somit sinnvoll genutzt und speichern ebenso weiterhin CO². 



4 natürliche Schichten


1. Top Layer

Die Oberfläche versiegeln wir mit Edelharz, in die wir das natürliche Mineral Korund einbinden. 

2. Design Layer

Der Designträger besteht wie auch die Trägerplatte aus natürlicher Holzfaser.  


3. Baseboard

Die Trägerplatte ist das gesunde Herzstück des Bodens. Diese fertigen wir aus verdichteter Holzfaser. 

4. Backing Layer

Auch den stabilisierenden Gegenzug fertigen wir aus Holz-Zellstoff. 
ANTIBAKTERIELL

Mehr als nur sauber


Verschüttete Flüssigkeiten, Haustiere oder deine Schuhsohlen bringen verschiedenste Bakterien auf deinen Boden. 

Dein Boden sieht nicht nur schön aus. Er bleibt sauber und frei von Erregern, wenn du ihn wie üblich reinigst. Denn die besondere Behandlung der Oberfläche vermindert das Wachstum von Bakterien. 

Damit ist dein Boden mehr als sauber.


UNSER BEITRAG FÜR DEIN WOHNGESUNDES ZUHAUSE

Kein Trend, sondern Haltung!


Unser Vater würdigte die Natur und die gesunde Einflussnahme von Holz in hohem Maße. Gesundheit ist unser höchstes Gut. Dieser Wert ist kein Trendthema für uns, sondern gelebte Haltung.

Um diese präsent zu halten, zogen wir vor 20 Jahren das eco-Institut hinzu. Weltweit hat es den höchsten Anspruch an die Prüfung von Emissionen und Schadstoffen in Produkten. Es bestätigt uns: unsere Produkte erfüllen alle Anforderungen an gesundes Wohnen.

Unsere Verantwortung unseren Kunden gegenüber treibt uns an, ständig in zukunftsweisende Technik zu investieren. Damit wir unseren Anspruch erfüllen, dir die wohngesundesten Böden am Markt anzubieten.

Vor 20 Jahren ging es nicht darum, mit dem Siegel des eco-Instituts zu werben. Zu dieser Zeit war das Siegel für den Käufer kaum bekannt. Vor zwei Jahrzehnten wie auch heute nutzen wir das eco-Institut aus einem Grund: dir und der Welt unserer Kinder zu helfen, gesund zu bleiben.

…

Für deine und unsere Sicherheit

Du begegnest deinem ter Hürne Boden jeden Tag hautnah. Du möchtest, dass er gesund und nachhaltig für dich und für deine Umwelt ist? Du brauchst ein sicheres Gefühl?

Wir auch!

Damit wir sicher sind, bauen wir auf den Blick von außen. 

Diese unabhängigen Einrichtungen garantieren unseren Produkten:

Blauer Engel


Der Blaue Engel bietet all denen Menschen Orientierung, die bewusst einkaufen und die darauf achten, dass sie langlebige, energieeffiziente, gesundheitsschonende Produkte erwerben.
     Bundeskanzlerin Angela Merkel 

Seit mehr als 40 Jahren ist der Blaue Engel das Umweltzeichen der Bundesregierung. Es garantiert „hohe Standards zum Schutz unserer Umwelt und Gesundheit - unabhängig und glaubwürdig“, sagt Svenja Schulze. Seit dem 14. März 2018 ist sie Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.  Angefangen von dem ausgewählten Material bis zum fertigen Produkt: Der Blaue Engel prüft durchgängig den Lebensweg unserer Böden. 

Gut für dich. Gut für die Umwelt.

Eco


Das 
eco-Institut besteht seit den 1980er Jahren als unabhängiges, privatrechtliches Unternehmen. Es gehört zu den erfahrensten deutschen Laboren, welche Luft in Innenräumen auf Schadstoffe hin analysieren. Wir verbringen bis zu 90% unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen. Die Qualität der Luft im Raum entscheidet über unser Wohlergehen und über unsere Gesundheit.   

Das eco-Institut prüft unsere Böden

  • auf den gesamten Prozess der Herstellung 
  • auf unsere Zutaten, die wir verwenden   
  • auf schädliche Inhaltsstoffe wie beispielsweise Weichmacher, Schwermetalle oder Pestizide
  • auf giftige Gase, die entweichen 
  • auf Gerüche


Das eco-Label zeichnet Produkte aus, die emissionsarm sind. Für deine bessere Raumluft.

VOC


VOC ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Volatile Organic Compounds. Übersetzt bedeutet der Begriff „Flüchtige organische Verbindungen“. Unsere Häuser und Räume sind besser isoliert als früher. Das führt dazu, dass Stoffe, die in Materialien sind und ausdünsten, länger in der Raumluft verweilen. Einige dieser Stoffe sind nachweisbar für unsere Gesundheit schädlich.

Das Label A+ bis C dient zur Kennzeichnung der Emission von Bauprodukten und Materialien der Raumausstattung und stammt aus Frankreich.

Hinweis:  
Die ter Hürne Laminatböden mit der Abmessung 1.286 mm x 194 mm und 1.286 mm x 243 mm sind mit dem A+ Label ausgezeichnet. Alle anderen ter Hürne Laminatböden sind mit dem Label der Kategorie "A" ausgezeichnet. 

Das Label gibt dir und uns für eine gesunde Raumluft ein sicheres Gefühl.

CARB 2

CARB ist die Abkürzung für „Air Resources Board“. Sie ist eine Regierungskommission des Bundesstaates Kalifornien der Vereinigten Staaten. Seit 1967 verordnet dieses Beratungsgremium besonders strenge Gesetzesvorschläge zur Luftreinhaltung.

Alle ausgezeichneten ter Hürne Böden erfüllen diese strenge Norm.

FloorScore®


FloorScore® ist das international bekannte Label zur Begrenzung von Emissionen der Innenraumluft.

Dieses Label erhalten nur Produkte, die keine gefährdenden Verbindungen freisetzen.

CE

CE ist die Abkürzung für „Conformité Européenne“ (Europäische Konformität). Mit dem CE-Kennzeichen erklären wir, dass unsere Produkte allen geltenden EU-Vorschriften entsprechen. Die EU-Vorschriften umfassen das Brandverhalten, die Emissionen von Formaldehyd, die VOC-Emission sowie die Anwesenheit von PCP und Nachhaltigkeit. 
NACHHALTIGE FORSTWIRTSCHAFT

Weil wir die Natur brauchen und nicht umgekehrt

PEFC


PEFC kannst du als einen TÜV für unsere Wälder verstehen. Er überwacht das Verhältnis zwischen dem Abholzen der Bäume in Wäldern zu denen, die nachwachsen. Für diese Organisation arbeiten weltweit unabhängige Gutachter. Sie kontrollieren die gesamte Prozesskette - vom Rohstoff bis zum Bodenbelag. Der PEFC schützt unsere Wälder und bewahrt sie für die Welt unserer Kinder.
SCHON GEWUSST?

Bäume sind natürliche Klimaschützer


Wälder sind wichtig für unser Klima. Ihre Bäume produzieren Sauerstoff, den wir zum Leben brauchen. Und sie nehmen aus der Luft das Treibhausgas Kohlendioxid (CO²) auf und binden es. Jeder Kubikmeter Holz speichert eine Tonne CO². 
Dieses CO² bleibt auch gebunden, wenn aus dem Holz Baumaterial wird, beispielsweise ein Bodenbelag. 

Daher ist Bauen mit Holz ein Beitrag für das Klima.